zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Nachricht 44 / 84

Zum elften Mal findet „Literatur im Volkspark“ statt

(halle.de/ps) Mit einer Lesung der mehrfach ausgezeichneten Autorin Terézia Mora, Büchner-Preisträgerin 2018, startet am Dienstag, 12. November, 19.30 Uhr, die Veranstaltungsreihe „Literatur im Volkspark“. Die gebu¨rtige Ungarin stellt ihren aktuellen Roman „Auf dem Seil“ im Volkspark, Schleifweg 8a, vor. Das Buch bildet den Abschluss einer Trilogie, in deren Mittelpunkt Darius Kopp steht – ein etwas umständlicher und weltfremder IT-Spezialist.

Die Lesung von Saša Stanišic, ist ein weiterer Höhepunkt im Programm der halleschen Literaturtage. Der Träger des Deutschen Buchpreises 2019, liest am Donnerstag 14. November 2019, 19.30 Uhr aus seinem meisterhaft erzählten, autobiografischen Buch „Herkunft“ Im ehemaligen Jugoslawien geboren, stellt Saša Stanišic auch in „Herkunft“, wie in all seinen Büchern die Frage nach dem „Woher“.

Bis 2. Dezember folgen fünf weitere namhafte Autorinnen und Autoren. Auch für Kinder wird eine Lesung angeboten: Die Hamburger Illustratorin Katja Gehrmann stellt am Freitag, 29. November, 10 Uhr, ihr Buch „Stadtbär“ für Kinder ab vier Jahren vor. „Literatur im Volkspark“ wird bereits zum elften Mal gemeinsam von der Stadt Halle (Saale), der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und dem Verein Volkspark Halle veranstaltet.

Das Programm und Informationen hier


 

06.11.2019

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats