zur Startseite

Nachrichten

Seite durchblättern:

Nachrichten

Modernisierung, Umgestaltung und Jahresgebühr in der Stadtbibliothek

(halle.de/pd) Ab 1. September 2004 treten für Nutzerinnen und Nutzer der Stadtbibliothek aus Halle und dem Saalkreis eine Reihe von Neuerungen in Kraft. Mit dem Beschluss des Stadtrats vom 26. Mai 2004 zur Einführung einer jährlichen Ausleihgebühr ist Halle in den Kreis der Städte eingetreten, die zum Teil schon seit Jahren eine Nutzungsgebühr erheben. Die Jahresgebühr ist kein Eintrittsgeld, sondern ein pauschaler Kostenbeitrag für die Ausleihe außer Haus.

Auf den ersten Blick wird mancher dies nur als neue Belastung für die Bevölkerung empfinden. Jedoch stellt die Jahresgebühr, die bei der ersten Entleihung entrichtet werden muss und für 12 Monate gilt, keine unzumutbare Härte dar. Ganz im Gegenteil gibt es eine Reihe von positiven Effekten:  50 Prozent der Einnahmen aus der Jahresgebühr dürfen von der Stadtbibliothek künftig zum Kauf neuer Bücher, CDs und anderer Medien verwendet werden. Damit tragen die Nutzerinnen und Nutzer ganz direkt dazu bei, dass die Bibliothek besser als zuvor auf aktuelle Angebote reagieren kann.

Auch bei den naturgemäß wenig beliebten Versäumnisgebühren wird ab 1. September 2004 eine Änderung wirksam werden: In der ersten Woche muss nur noch 1 € pro entliehenem Buch, CD usw. bezahlt werden, ab der zweiten Woche sind es dann 3 €. Die Einnahmen aus den Versäumnisgebühren setzt die Stadtbibliothek künftig sogar zu 100 Prozent für den Ankauf von  aktueller Literatur aus allen Wissensgebieten und von anderen Medien ein. Sicher werden einige säumige Leserinnen und Leser, die den Abgabetermin nicht beachtet haben, die dann fällige Zahlung  besser verschmerzen können, wenn sie ihre Gebühr  vielleicht in Gestalt eines Wunschtitels im Katalog oder im Regal wieder finden.


Die neue Jahresgebühr im Überblick
- für Kinder/Jugendliche bis  zu 18 Jahren ist die Ausleihe kostenlos;
- vollzahlende Erwachsene zahlen 15 Euro/Jahr;
- Ermäßigungsberechtigte ab Vollendung des 18. Lebensjahres zahlen 7,50 Euro/Jahr (z. B.: Schülerinnen/Schüler, Studentinnen/Studenten, Auszubildende, Wehr- und Ersatzdienstleistende, Arbeitslose, Schwerbehinderte und Inhaberinnen/Inhaber des Halle-Passes).
- Die Benutzung der Bibliothek (also Information, Katalogrecherche, Lesesaal usw.) bleibt kostenlos.


Bibliothek mit neuester Technik
Ab 1. September 2004 wird auch die elektronische Ausleihverbuchung in der Stadtbibliothek eingeführt werden.
Alle Arbeitsgänge für die Ausleihe werden dann per PC erledigt. Die Mitarbeiter der Stadtbibliothek können die Nutzerkonten schnell einsehen. Aber auch jeder Bibliotheksbenutzer kann von zu Hause aus sein Leserkonto abrufen, sofern ein Internetanschluss vorhanden ist. Die elektronische Ausleihverbuchung in den Zweigbibliotheken und in der Fahrbibliothek (über Laptop) wird nach jetziger Planung als zweiter Schritt der Modernisierung etwa im vierten Quartal 2005 folgen. Die Ausleihe und Abgabe von Büchern und anderen Medien, ebenso Fristverlängerung etc., wird durch die elektronische Verbuchung, mit dem Einsatz von Scannern und Bondruckern schneller vonstatten gehen. Ein neuer Benutzerausweis, eine Bibliocard, signalrot und mit dem Signet der Stadtbibliothek, wird den unzeitgemäßen Papierausweis ersetzen.


Öffentlicher elektronischer Katalog (OPAC) und Neuaufstellung des Medienbestandes
Der gesamte Bestand der Zentralbibliothek am Hallmarkt wird ab 1. September 2004 im elektronischen öffentlich zugänglichen Katalog (OPAC) sichtbar sein. Per Internet kann jeder Nutzer sofort erkennen, ob das gewünschte Medium verfügbar oder ausgeliehen ist. Diesen neuen Service ermöglicht die bereits in vielen Bibliotheken erprobte und bewährte Software Bibliotheca. Bereits jetzt gibt es für die Nutzerinnen und Nutzer 26 Internetarbeitsplätze in der Zentralbibliothek und in den Stadtteilbibliotheken Nord, West, Süd sowie in der Musikbibliothek. In der Zentralbibliothek am Hallmarkt wird bis zum 1. September 2004 der gesamte Medienbestand neu aufgestellt und besser, d. h. nutzerfreundlicher, präsentiert werden. Es ist vorgesehen, Themenbereiche einzurichten, z. B. „Beruf / Karriere“, „Länder / Reisen“, „Für Eltern“.

 
Notwendige Schließung
Zur Vorbereitung der umfangreichen grundlegenden Umstellung aller Arbeitsabläufe sowie der Umgestaltung der Zentralbibliothek ist eine Schließzeit vom 2. August bis zum 31. August 2004 vorgesehen. Die notwendigen Umräumarbeiten und die Umgestaltung des Ausleihbereichs im Erdgeschoss für die elektronische Verbuchung werden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtbibliothek selbst mit durchgeführt. Die Installation von PC-Technik sowie Handwerks- und Renovierungsarbeiten erfolgt durch hallesche Firmen.

Die Modernisierung der Stadtbibliothek Halle wird durch Fördermittel des Landes ermöglicht. Der Zuwendungsbescheid zur Förderung der informations- und kommunikationstechnischen Strukturen in der Stadtbibliothek umfasst bis 2005 insgesamt eine Summe von 366.720 Euro. Davon sind 163.240 Euro für 2004 vorgesehen, womit auch die Datenleitungen und die PC-Ausstattung der Stadtteilbibliotheken finanziert werden.

Am 1. September 2004 wird die Zentralbibliothek in der Salzgrafenstraße 2 ihre Tür wieder öffnen und als modernisierte Serviceeinrichtung hoffentlich viele Nutzerinnen und Nutzer anlocken.


Ausleihe und Rückgabe von Medien
Die Stadtteilbibliotheken Nord, West und Süd, die Musikbibliothek im Händel-Karree sowie die Fahrbibliothek bleiben während dieser Zeit geöffnet und unterbreiten ihre gewohnten Angebote. In der Musikbibliothek wird zudem die Möglichkeit bestehen, dort die Tageszeitungen und einige Zeitschriften, die sonst im Lesesaal der Zentralbibliothek zu nutzen waren, während der Schließzeit der Hauptbibliothek zu lesen.


 

16.07.2004

Kontakt

für Presse- und Corporate Design-Anfragen: 

Pressestelle

Marktplatz 1
06108 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Postanschrift

Stadt Halle (Saale)
Pressestelle
06100 Halle (Saale)

0345 221-4013

0345 221-4027

E-Mail

Pressesprecher

 Drago Bock

Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung 

Wichtige Links

Anzeige EVH

Banner WG Freiheit

Banner BWG_Wohnung_des_Monats